';

Tel.: 0676 / 81428076

E-Mail: irene.neudorfer@praxis-hn.at

Zur Person
Irene Neudorfer, MSc.

Ausbildung

  • Bachelorstudium der Psychologie an der Universität Salzburg
  • Masterstudium der Psychologie an der Universität Salzburg (Spezialisierungsbereich: „Kognition und Gehirn“ )
  • Ausbildung zur Lerntherapeutin nach Memory
  • Fachausbildung zur Klinischen Psychologin und Gesundheitspsychologin (Curriculum BÖP; Praxiserwerb im Neurologischen Therapiezentrum Gmundnerberg, Altmünster)
  • Fachausbildung zur Spezialisierung “Klinische Neuropsychologie”, aktuell laufend (GNPÖ)

Berufliche Erfahrung

Neuropsychologie

  • Seit 2014 im Neurologischen Therapiezentrum Gmundnerberg im Bereich der Neuropsychologie tätig

Kinder- und Jugendliche

Gesundheitspsychologische Interventionen

  • Stressbewältigung, Entspannungstechniken (Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Bodyscan, Tiefenentspannung)
  • Biofeedback
  • Raucherberatung

Forschung

  • im Bereich der Allgemeinen Psychologie (Tutorium Universität Salzburg)
  • aktuell im Bereich der neurologischen Rehabilitation mittels der Methoden EEG, (r)TMS, tDCS, Biofeedback

Aktuelle Tätigkeiten

Mitgliedschaften

  • BÖP: Berufsverband Österreichischer PsychologInnen
  • GNPÖ: Gesellschaft für Neuropsychologie Österreich

Arbeitsschwerpunkte

Klinische Psychologie mit Schwerpunkt im Bereich der neurologischen Rehabilitation 

  • Kognitive Leistungsüberprüfung und kognitives Funktionstraining (Aufmerksamkeit, Konzentration, Gedächtnis, Sprache, Exekutivfunktionen, Stimmungsbild etc.) insbesondere bei neurologischen Erkrankungen (u. a. Demenz, Schlaganfall, Gehirnblutung, Epilepsie, entzündliche Erkrankungen des Gehirns, Schädel-Hirn-Trauma)
  • Visuelles Wahrnehmungstraining bei Gesichtsfeldeinschränkungen oder Neglect (Sakkadentraining, visuelles Explorationstraining)
  • Krankheitsverarbeitung bzw. -bewältigung, Progredienzangst
  • Psychosomatik, chronische Schmerzen
  • Stressbewältigung, Entspannungstraining
  • Ängste, Panikattacken, Zwänge
  • Depression
  • Angehörigenberatung

Biofeedback

Im Wesentlichen bedeutet „Biofeedback“ (Bio  = Körper, Feedback = Rückmeldung) die Rückmeldung über den Körper bzw. darüber was momentan im Körper passiert.

Über Sensoren des Biofeedback-Geräts, die auf der Haut des Klienten angebracht werden, werden verschiedene Parameter (Atemfrequenz, Pulsfrequenz, Hautwiderstand, Körpertemperatur, Muskelspannung etc.), die mit der Gesundung, dem Wohlbefinden und der Leistungsfähigkeit in Zusammenhang stehen, abgeleitet und an einen PC übertragen. Über den Bildschirm wird unmittelbar sichtbar, wie der eigene Körper beispielsweise auf bestimmte Gedanken, Emotionen, bei Entspannung oder auch Stress reagiert.

Das Ziel der Biofeedback-Therapie ist es, nach bereits wenigen Sitzungen zu erlernen, diese – normalerweise unbewussten – Vorgänge bewusst wahrzunehmen und willentlich in die erwünschte Richtung zu beeinflussen – um einerseits Erkrankungen vorzubeugen, andererseits bestehende Beschwerden positiv zu beeinflussen.

Anwendungsbereiche sind u.a.:

  • Angstzuständen, Panikattacken, Phobien
  • Nervosität und innere Unruhe
  • Schlafstörungen
  • Tinnitus
  • Atembeschwerden
  • Bluthochdruck
  •  Herzrhythmusstörungen
  •  Migräne, Spannungskopfschmerzen
  •  Muskelverspannungen
  •  Schmerzsyndrome

… aber auch zur Ressourcenoptimierung (Sport- und Fitnesstraining, Mentaltraining, Konzentrations-, Leistungs- und Lernfähigkeit)

Für Kinder ist die Biofeedback-Therapie bereits ab ca. 6 Jahren geeignet.

Lerntherapie

  • Elternberatung
  • Förderung von Kindern und Jugendlichen bei schulspezifischen Schwierigkeiten
  • Workshops für PädagogInnen und SchülerInnen (auf Anfrage)

Information

Für weitere Informationen oder bei Fragen stehe ich  Ihnen gerne telefonisch (0676 / 81 42 80 76) oder per E-Mail (irene.neudorfer@praxis-hn.at) zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich während der Therapiesitzungen mit meinen KlientInnen nicht erreichbar bin. Hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht – ich rufe Sie ehestmöglich zurück.

Ablauf

Nach Kontaktaufnahme findet zunächst, bei Bedarf, ein kostenloses (telefonisches) Informationsgespräch (ca. 30 Minuten) statt, in dem ich mit Ihnen gemeinsam Ihre Anliegen bzw. Ziele, sowie das weitere Vorgehen bespreche und einen Termin für ein ausführliches Erstgespräch vereinbare.

Kosten

Die Dauer einer Einzeltherapiesitzung beträgt 50 Minuten, wobei sich die Kosten auf 90€ pro Einheit belaufen.

Da ich Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik bin, sind meine KlientInnen zur Inanspruchnahme der Kostenerstattung für Leistungen der klinisch-psychologischen Diagnostik gegenüber dem jeweils leistungszuständigen Krankenversicherungsträger in Höhe von 80% des Vertragstarifs berechtigt.

Sie benötigen dazu eine Zuweisung durch:
• VertragsfachärztIn für Neurologie (und Psychiatrie)
• VertragsfachärztIn für Psychiatrie (und Neurologie)
• VertragsfachärztIn für Innere Medizin,
• VertragsfachärztIn für Kinder- und Jugendheilkunde
• VertragspsychotherapeutIn oder
• entsprechenden eigenen Einrichtung eines Versicherungsträgers (z.B. Gesundheitszentrum der WGKK mit Psychotherapieangebot)

Auf dem Zuweisungsschein müssen eine konkrete Fragestellung sowie eine krankheitswertige Verdachtsdiagnose, nach ICD-10 codiert, angegeben sein.

Therapieabsagen

Therapieabsagen bitte ich bis mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin bekannt zu geben. Haben Sie Verständnis dafür, dass ich bei späteren Terminabsagen die Kosten dennoch in Rechnung stellen muss.

Schweigepflicht

Als Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin unterliege ich der gesetzlichen Schweigepflicht (laut Psychologengesetz).